Handeln für uns

  • Entwicklung, Förderung, Errichtung, Betrieb und Unterhaltung von Anlagen und Projekten zur Nutzung regenerativer Energien (Solarstromanlage, Windkraftanlagen, Kraftwärmekopplung u.a.), zur vorrangig lokalen, dezentralen Versorgung des Calenberger Landes.
  • Unterstützung zum Ausbau der Windkraft in Vorrangstandorten in Bürgerhand
  • Bau von Kleinwindanlagen in Verbindung mit Batteriespeicherung
  • Unterstützung und Beratung in Fragen der regenerativen Energiegnutzung, der Energieeffizienz und -einsparung
  • Unterstützung unsere Genossenschaftsmitglieder bei der Realisierung von Eigenstrom Projekten
  • Förderung von Projekten zur effektiveren Energienutzung und Steigerung der Energieeffizienz
  • Unterstützung bei der Verwendung lokal  regenerativ gewonnener Energie auf dem regionalen Markt in allen Formen, z.B. Strom und/oder Wärme. (Beispiel Strombewegung, Selbstnutzung, Prosumer)
  • Zusammenarbeit mit Schulen und  Kindergärten
  • Initiierung von  Vorträgen, Informationsveranstaltungen mit  Bürgern

  • Begrenzung des physischen Wachstums unter Berücksichtigung der drei Säulen der Nachhaltigkeit:

    Das Kriterium der Ökologie steht hier als Fundament unter allen Säulen. Es trägt den deutlich konkreteren Titel „NatürlicheRessourcen & Klima“ und hebt die Bedeutung beider Themen hervor. Das gewichtete Modell macht deutlich, dass die drei Säulen Ökonomie, Kultur und soziale Gerechtigkeit auf der Ökologie aufbauen – denn sie sind direkt von natürlichen Ressourcen und dem Klima abhängig.
     
  • sowie Transformation zu nachhaltigen Energieentfaltungen.
     
  • Unsere Selbsterklärung Nachhaltigkeit

    Als Genossenschaft sind wir überzeugt: Unternehmerisches Handeln muss Nachhaltigkeitszielen genügen. Die Vereinten Nationen haben 17 Kriterien definiert. Größere Unternehmen sind verpflichtet, sich Nachhaltigkeitsstrategien zu geben, Nachhaltigkeitsberichte abzugeben und diese dann extern prüfen zu lassen. Auch wenn dies für uns als kleines Unternehmen nicht gilt: Da wollen wir nicht nachstehen und haben freiwillig eine Selbsterklärung Nachhaltigkeit erstellt. Hier erfahren Sie mehr: Link zur Selbsterklärung
     

 

  • Pflege des ökologischen und sozialen Klimas 
  • Förderung der Beziehung objektiv geprägten physischen und subjektiv geprägten psychischen Energien durch 
  • Motivation von Mitgliedern, Bürgerinnen und Bürger sowie Förderung von Lebendigkeit 
  • kultureller Wandel durch Information, Kommunikation und Kooperation;
    Förderung von Kleinprojekten;
    kulturelle Veranstaltungen;
    mit dem Bauwagen Zukunft den Bau der Zukunft wagen, einer nachhaltigen und klimaneutralen Zukunft.